Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi - 2019

Im vorherigen Artikel hast Du das ESP32-CAM Modul mit dem USB-Serial Adapter verbunden und den USB-Serial Adapter an Deinem PC angeschlossen. In der Arduino Entwicklungsumgebung wurde das ESP32 Modul erkannt. Wenn das ESP32-CAM Modul erkannt wurde kann jetzt das Beispielprogramm CameraWebServer auf das ESP32 Modul aufgespielt werden. Mit dem CameraWebServer Programm ist es anschließend möglich ein live Videobild des ESP32-CAM Moduls über das eigene W-LAN an Deinen PC oder an Dein Smartphone zu übertragen. Bevor sich aber das ESP32-Modul mit Deinem WIFI verbindet müssen noch die Zugangsdaten des zu verwendenden W-LANs im Programm CameraWebServer hinterlegt werden.

Genau mit dieser Anpassung im Programm CameraWebServer beginnen wir jetzt. Wenn die Zugangsdaten für Dein lokales W-LAN hinterlegt sind sollte sich das ESP32-CAM Modul mit Deinem W-LAN verbinden.

Starte jetzt die Arduino Entwicklungsumgebung und öffne das Beispielprogramm CameraWebServer. Du solltest dieses jetzt wie im nachfolgenden Screenshot gezeigt bei Dir in der Arduino Entwicklungsumgebung finden.

ESP32-CAM Camera-Web-Server

ESP32-CAM Camera-Web-Server

Wenn Du das Programm geöffnet hast sind vier Reiter in der Arduino Entwicklungsumgebung zu sehen. Diese Reiter stellen die einzelnen Unterprogramme des Beispielprogramm CameraWebServer da. In den einzelnen Unterprogrammen werden im Verlaufe dieser Artikelserie kleine Anpassungen vorgenommen. In dem folgenden Bild sind die vier Reiter zu sehen und rot hervorgehoben.

CameraWebServer tabs

CameraWebServer tabs

ESP32-CAM Modul auswählen

Zunächst muss einmal in der Datei CameraWebServer.ino bzw. in dem Reiter CameraWebServer das passende ESP32-CAM Modul ausgewählt werden damit die passenden Bibliotheken  geladen werden können wenn das Programm kompiliert wird. Dazu wird in der Datei gleich zu Beginn eine kleine Änderung vorgenommen. Für diese Änderung wird eine Zeile mit einem vorgestellten # auskommentiert und bei einer Zeile der vorgestellte # entfernt damit diese aktiv wird.

Die Anpassung sollte dann wie folgt in den beiden fett hervorgehobenen Zeilen aussehen.

// Select camera model
//#define CAMERA_MODEL_WROVER_KIT
//#define CAMERA_MODEL_ESP_EYE
//#define CAMERA_MODEL_M5STACK_PSRAM
//#define CAMERA_MODEL_M5STACK_WIDE
#define CAMERA_MODEL_AI_THINKER

W-LAN Kennung hinterlegen

Nach dieser kleinen Anpassung werden jetzt in der gleichen Datei CameraWebServer ein paar Zeilen tiefer die W-LAN Zugangsdaten hinterlegt. Die W-LAN Zugangsdaten müssen für das W-LAN sein an dem sich das ESP32-CAM Modul anmelden soll.

const char* ssid = "*********";
const char* password = "*********";

Wenn die passende SSID also der Name des W-LANs und das richtige Passwort hinterlegt sind können die Änderungen in der Datei CameraWebServer.ino gespeichert werden. Damit sind alle bis dahin notwendigen Anpassungen vorgenommen und das Programm kann auf das ESP32-CAM Modul geschrieben werden.

ESP32-CAM Modul programmieren

Das ESP32-CAM Modul ist mit dem USB-Serial Adapter verbunden und dieser ist wiederum am PC eingesteckt. Die Arduino Entwicklungsumgebung ist ebenfalls geöffnet und das Programm CameraWebServer wurde soweit angepasst, dass das richtige Modul ausgewählt wurde und die W-LAN Zugangsdaten hinterlegt wurden.

Jetzt musst Du noch in der Arduino IDE das passende Board auswählen damit das Programm in Dein ESP32-CAM Modul ohne Fehler geschrieben werden kann.

Dazu navigiere in das Untermenü wie folgt: Werkzeuge -> Board -> ESP32 Arduino -> AI Thinker ESP32-CAM

Im folgenden Screenshot sind der Pfad und die Auswahl des richtigen Boards noch einmal gezeigt.

Boardverwalter AI THINKER ESP32-CAM

Boardverwalter AI THINKER ESP32-CAM

Wähle jetzt noch den passenden Port aus mit dem der USB-Serial Adapter an Deinem PC erkannt wurde. Die Arduino Entwicklungsumgebung zeigt Dir normalerweise den Port bereits an und Du musst diesen nur noch auswählen.

Im folgenden Bild ist die Auswahl des Ports zu sehen.

ESP32-CAM Arduino IDE Port

ESP32-CAM Arduino IDE Port

Jetzt ist der Augenblick bekommen der zeigen wird ob alles soweit richtig verkabelt und eingestellt wurde. Jetzt drückst Du den Upload Button in der Arduino IDE und das Beispielprogramm wird in den Speicher des ESP32-CAM Moduls geschrieben.

ESP32-CAM Arduino IDE Upload

ESP32-CAM Arduino IDE Upload

Wenn du den Knopf Hochladen gedrückt hast dann dauert das kompilieren ein paar Sekunden bis Minuten.

Du siehst auch unten im Fenster der Arduino IDE den Fortschritt bzw. verschiedene Meldungen was gerade passiert. Auch wird einem im Serial Monitor die IP Adresse angezeigt wenn sich das ESP32-CAM Modul mit dem WIFI verbunden hat. So muss man nicht extra im Router nachsehen welche IP der ESP32 zugewiesen bekommen hat.

ESP32-CAM Arduino IDE Upload Status

ESP32-CAM Arduino IDE Upload Status

Nach dem der Upload erfolgreich war musst Du noch das Kabel entfernen das den Pin IO0 auf GND zieht. Andernfalls klappt es nicht das der ESP32 richtig hochfährt.

Tipp: Öffne noch den Serial Monitor der Arduino IDE damit Du siehst ob sich Dein ESP32-CAM Modul nach dem Upload und einem Neustart auch mit dem eigenen WIFI verbindet. Den Monitor startest Du über Werkzeuge -> Serial Monitor in der Arduino IDE.

Live Video Stream öffnen

Entweder hast du die IP Adresse des ESP32-CAM Moduls Dir aus dem Serial Monitor kopiert oder Du hast bei Deinem Router nachgeschaut welche IP Adresse das Modul erhalten hat. Die IP Adresse gibst Du jetzt im Browser ein und Du solltest eine Web-Seite sehen mit verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten. Ganz unten auf der Seite gibt es einen Button “Start Stream” mit dem Du den Kamera live Stream starten kannst.

Das folgende Bild zeigt den live Stream den mein ESP32-CAM Modul übertragen hat.

ESP32-CAM camera live stream

ESP32-CAM camera live stream

Ab jetzt solltest Du einen live Stream im Browser sehen. Nun ist die Zeit gekommen etwas mit dem Modul zu spielen und die verschiedenen Einstellungen auszuprobieren.

Zusammenfassung

Für wirklich wenig Geld hast Du jetzt eine ganz einfache Lösung Dir ein live Videobild über Dein Netzwerk zu streamen. Natürlich ist es mit etwas basteln und probieren verbunden aber für 5,- Euro finde ich ist es ein tolles Projekt das wirklich Spaß macht. Im nächsten Artikel geht es dann darum den I2C Bus zu aktivieren und ein OLED Display und Servo Kontroller anzuschließen.


Artikel Übersicht ESP32-CAM Roboter Auto:

ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen - Projekt Start
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen - Entwicklungsumgebung einrichten
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen - USB-Serial Adapter Verkabelung
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen - Live Video Streaming Software aufspielen
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen - Baue Dein Chassis
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen – Verkabelung allgemein
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen – Verkabelung des I²C Hubs
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen – Roboter Auto Beispielprogramme
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen – WIFI Fernsteuerung programmieren
ESP32-CAM Roboter Auto mit live Video Stream selber bauen – externe WIFI antenne anschließen

Meine persönliche Buchempfehlung:

Für alle die noch mehr Vorhaben mit ihrem Arduino oder Arduino Klonen wie dem ESP-32 Cam Modul kann ich das Buch "Arduino: Das umfassende Handbuch" von Dr. Claus Kühnel empfehlen. Es erklärt sehr viel im Bereich der Elektronik mit wirklich gutem Hintergrundwissen und vielen Details zu Sensoren, LEDs, Displays etc. die einem davor schützen unzählige Fehler zu machen. So spart man sich viel Frust, Zeit und Geld für neue Bauteile. Daher ist dieses Buch das ideale Nachschlagewerk für Einsteiger sowie erfahrene Bastler die gerne in einem Buch nachschlagen und auf Qualität setzen.
Loading ...
(Visited 251 times, 1 visits today)