Ich habe mir die Devastator Tank mobile Roboterplattform von DFRobot bestellt. Es ist ein hochwerte Bausatz den man selber noch zusammen bauen muss. Ich wollte schon seit längerem einen Roboter mit Kettenantrieb haben und so bin ich auf dieses Roboter Chassis aufmerksam geworden. Als kleiner Junge hatte ich mal einen Raupenbagger mit zwei Elektromotoren für den Antrieb und zwei Gummibänder als Raupenketten. Jetzt viele Jahr später freue ich mich auf diesen Bausatz und werden den Roboter mit einem Raspberry Pi Computer und live Video Streaming ausstatten. Heute war es dann soweit und ich habe das Paket ausgepackt und mir den Inhalt angeschaut.

Die folgenden Bilder zeigen den Devastator Tank Bausatz. Ich werde wie gewohnt wieder über dieses Projekt hier auf meinem Blog berichten.

Devastator Tank Mobile Robot Platform - package

Devastator Tank Mobile Robot Platform – package

DFRobot macht es richtig spannend mit der Verpackung. In der großen Box waren die im Paket lag waren zwei weiter schwarze Boxen und die Bauanleitung wie das Gehäuse und die beiden Getriebemotoren zusammen gebaut werden. Diese Boxen und die ausführliche Bauanleitung seht ihr auf dem folgenden Bild.

Devastator Tank Mobile Robot Platform - boxes and manual

Devastator Tank Mobile Robot Platform – boxes and manual

Ich habe dann aus der größeren der beiden schwarzen Boxen die Teile für das Gehäuse und den Kettenantrieb herausgeholt. In der kleineren Box waren die beiden 6V Getriebemotoren und eine Tüte mit vielen Schrauben. Bis jetzt kann ich sagen ist alles sehr sauber verarbeitet und sieht sehr stabil aus. Spannend wird sicher der Zusammenbau des Fahrwerkes der mit seinen vielen Einzelteilen sicher etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Buch: Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Das Chassis mit den beiden Getriebemotoren passt auch sehr gut zu meinem Buch. Die dort beschriebenen Roboter steuern alle wie ein Raupenfahrzeug durch unterschiedlich schnelles drehen der Räder auf der linken und rechten Seite. So passt dieses Chassis ideal zu meiner Beschreibung und schon entwickelten Programmen.

Buch - Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi: Planen, bauen, programmieren

Ich habe auch ein Buch veröffentlicht, in dem ich den Bau von Roboter Autos mit dem Raspberry Pi Computer Schritt für Schritt beschreibe. Ich erkläre das notwendige Basiswissen beginnend bei der Roboter Elektronik, über das Design des Chassis bis hin zum Navigieren nach GPS. Python ist die für diese Bauanleitung gewählte Programmiersprache. So wird im Buch erklärt wie Ultraschallsensoren ausgelesen werden können oder ein Motortreiber angesteuert wird. Auch kommen der Raspberry Pi und das Betriebssystem Raspbin nicht zu kurz. Mit all diesem Wissen aus dem Buch ist es möglich selber Roboter auf Basis des Raspberry Pi zu bauen.

Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi: Planen, bauen, programmieren
Preis: EUR 29,90
55 neu von EUR 29,904 gebraucht von EUR 29,90
Planen, bauen, programmieren. Programmierung und Elektronik spielerisch entdecken. Geeignet für Maker jeden Alters!
Broschiertes Buch
Der Raspberry Pi lernt fahren! Und Sie sind sein Fahrlehrer ...

Let the good times roll: Ohne Vorwissen einfach einsteigen
Alle relevanten Programmier-, Elektronik- und Hardwaregrundlagen
Ferngesteuerte und autonome Modelle bauen; mit vollständiger Teile-Liste
Raspberry Pi und Robotik faszinieren Sie? Dann bringt Sie dieses Buch sicher richtig in Fahrt! Ob Einsteiger oder fortgeschrittener RasPi-Bastler: Schritt für Schritt lernen Sie, wie Sie mit dem Raspberry Pi ein ferngesteuertes Roboter-Auto entwickeln. Oder soll das Auto gleich selber fahren können? Perfekt, denn im zweiten Teil des Buches bauen Sie genau das: ein autonomes Roboter-Auto . Und quasi im Vorbeifahren lernen Sie alle Grundlagen , die Sie für beide Projekte benötigen. Hardware, Elektronik, Bau Ihres bevorzugten Auto-Chassis und natürlich die Programmierung der nötigen Software in Scratch und Python . Die Formel Eins gewinnen Sie mit dem Roboter-Auto vielleicht nicht - viele spannende Erkenntnisse und Lernspaß aber sicher!
Aus dem Inhalt:

Die elektronischen Komponenten kennenlernen: Raspberry Pi, Kamera- und W-LAN-Modul, Motoren, Step-Down-Converter, Ultraschall-Sensor, GPS-Empfänger u. v. m.
Die benötigten Werkzeuge kennenlernen: Lötkolben, Dritte Hand und Co.
Grundlagen zum Elektromotor
So fügt sich alles zusammen: Chassis basteln, Fahrgestell montieren, Elektronik verbauen
Grundlagen der Elektrizitätslehre
Verkabelung der elektronischen Komponenten
Den Raspberry Pi in Betrieb nehmen
Wichtige Linux-Grundlagen
Einführung in die Programmierung mit Scratch und Python
Das google-Auto hat eine und Ihres auch: Die Kamera nutzen
Auto-Steuerung: via W-LAN fernsteuern oder vollständig autonom
Liste der benötigten Elektronik-Komponenten...

Ausgepackt sieht der Bausatz dann wie auf dem folgenden Bild zeigt aus. Rechts sind die Tüten mit den kleinen Einzelteilen zu sehen.

Devastator Tank Mobile Robot Platform - contents

Devastator Tank Mobile Robot Platform – contents

Ich habe mir dann die beiliegende gedruckte Bauanleitung angeschaut und muss sagen diese sieht wirklich sehr gut aus. Im Vergleich zu vielen anderen Anleitungen die ich schon gesehen habe sollte der Zusammenbau der Roboterplattform sehr gut gelingen.

Ich habe noch ein Bild extra mit der Bauanleitung gemacht damit man diese aus schon mal sieht. Aber sicher mehr dazu dann in einem der nächsten Post der über den Zusammenbau des Roboters gehen wird.

Devastator Tank Mobile Robot Platform - manual

Devastator Tank Mobile Robot Platform – manual

Bezugsquelle

Ich hatte meinen Bausatz direkt in China bestellt. Wer aber lieber über Amazon bestellen möchte dem habe ich hier den Link auf den Web-Shop von Amazon eingefügt. So spart man sich das Thema mit dem Geld überweisen und kann wie gewohnt bei Amazon die Bezahlung abwickeln.

DFRobot Devastator Tank Mobile Platform by DFRobot
Preis: EUR 157,70
1 neu von EUR 157,700 gebraucht
It is fully compatible with most popular controllers in the market such as Arduino, Raspberry Pi and so on.;It is perfect for hobbyists, educational, competitions and research projects.

Zusammenfassung

Ich finde den Bausatz bis jetzt sehr gelungen. Die Verarbeitung sieht qualitativ sehr gut aus und alles ist sauber verarbeitet. Ich bin allerdings gespannt wie gut die vielen Schraubenverbindungen halten wenn ich mal die ersten Runden mit dem Roboter gefahren bin. Aber bis jetzt finde ich das Geld ganz gut angelegt.

Ich denke ich werde einen Raspberry Pi ZERO W im Chassis verbauen. Für einen Raspberry Pi 3 Model B bietet das Gehäuse des Roboters wohl nicht ausreichend Platz. Denn Akku und Motortreiber müssen auch noch untergebracht werden.


Artikel Übersicht Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz:

Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Einleitung
Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Zusammenbau
Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Anpassungen
Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Elektronik
Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Erfahrungsbericht

(Visited 197 times, 1 visits today)