Bei der Elektronik die ich in den Devastator Roboter Bausatz eingebaut habe, habe ich auf bewährte Technik zurückgegriffen. Ich habe schon eine Vielzahl an Roboter Autos gebaut und daher habe ich meine Komponenten immer griffbereit die ich in solch ein Modell typischer Weise einbaue. Diese Komponenten finden sich auch in Bausätzen von Robotern für den Raspberry Pi wie z. B. dem SunFounder Roboter Auto.

Da das Gehäuse primär für einen DFRobot eigenen Kontroller gebaut ist passen die Bohrungen nicht für den Raspberry Pi Computer und so habe ich einfach ein Stück Pappe auf den Boden des Chassis gelegt und auf diesem die elektronischen Komponenten befestigt.

Das folgende Bild zeigt die Pappe mit den elektronischen Komponenten im Raspberry Pi.

Devastator Tank Mobile Robot Platform - electronics

Devastator Tank Mobile Robot Platform – electronics

Komponentenübersicht – Devastator Roboter Bausatz

Ich habe nachfolgend die Komponenten aufgeführt die ich im Modell verbaut habe. Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen das ich mich an die in meinem Buch „Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi“ verbauten Komponenten gehalten habe. So kann jeder der möchte zusammen mit meinem Buch diesen Roboter auf Basis des Devastator Roboter Bausatzes nachbauen.

Jetzt folgen die Produktlinks auf den Amazon Webshop.

Ich empfehle den Raspberry Pi 3 Model B da dieser schon eine W-LAN Antenne eingebaut hat und so nicht extra ein USB W-LAN Adapter angeschafft werden muss. Als Kit mit dem Ladegerät und weiteren Komponenten ist dieses ideal für den Einstieg.

Wie in vielen meiner Anleitungen und Berichte geschrieben empfehle ich eine Raspberry Pi Kamera mit Weitwinkelobjektiv. Da der Roboter sehr nahe am Boden ist lohnt sich eine Weitwinkelkamera um einen besseren Überblick zu haben.

Als Motortreiber kommt bei vielen Modellen sehr häufig die L298N H-Brücke zum Einsatz. Ich verbaue diese auch sehr häufig in meinen Robotern.

Damit es auch mit der Stromversorgung klappt empfehle ich einen Step-Down Konverter wie ich Ihn auch diesmal verbaut habe.

Wer gerne den Bausatz direkt in China bestellen möchte kann dies über den folgenden Link machen: Devastator Tank Mobile Robot Platform

Damit sind die wichtigsten elektronischen Komponenten aufgeführt. Für eine bessere und deutlich ausführlichere Auflistung von Komponenten für Roboter Autos empfehle ich meine extra zusammengestellte Komponentenliste.

Eingebauten Komponenten – Devastator Roboter Bausatz

Ich habe die oben aufgeführten Komponenten wie am Anfang erläutert auf einem Stück Pappe in das Chassis eingebaut. Dabei habe ich teilweise Nägel von unten durch die Pappe gesteckt um z. B. den Raspberry Pi Computer oder die H-Brücke zu fixieren. Zusätzlich habe ich mit einem Gummi die Komponenten fest auf die Pappe gedrückt. So sitzt alles sicher und kann nicht ohne weiteres heraus fallen.

Devastator Tank Mobile Robot Platform - electronics detail

Devastator Tank Mobile Robot Platform – electronics detail

Bei dem Akku bin ich mir noch nicht sicher wie ich diesen am festen befestige. Denn er soll ja auch einfach zum Ausbauen sein. Ich habe schon extra lange Kabel verbaut, damit ich wenn ich den Akku aufladen möchte diesen nicht extra ausbauen muss.

Die Kamera habe ich etwas erhöht angebracht. Gut zu erkennen ist wieder die Weitwinkel Kamera. So habe ich den forderen Teil des Roboters noch im Blick und sehe das Umfeld vor dem Roboter auch noch sehr gut.

Devastator Tank Mobile Robot Platform - camery

Devastator Tank Mobile Robot Platform – camery

Zusammenfassung Roboter Bausatz

Nach dem ich alle Komponenten in das Chassis eingebaut und mit einander verkabelt habe geht es im nächsten Schritt an die Software Installation und Konfiguration. Das Chassis wurde durch mich leicht modifiziert damit der große Akku in das Chassis passt und die elektronischen Komponenten wurden auf einer Pappe befestigt. Denn der Devastator bietet nicht die für einen Raspberry Pi typischen Bohrungen um diesen einfach festschrauben zu können. Dennoch ist die Pappe eine sehr gute und vor allem flexible Lösung.

Von der Seite fotografiert sieht der Roboter wie auf dem folgenden Bild gezeigt jetzt aus.

Devastator Tank Mobile Robot Platform - ready to rumble

Devastator Tank Mobile Robot Platform – ready to rumble


Artikel Übersicht Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz:

Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Einleitung
Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Zusammenbau
Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Anpassungen
Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Elektronik
Devastator Tank mobile Roboter Plattform Bausatz – Erfahrungsbericht

(Visited 613 times, 1 visits today)