Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi - 2019

Die Stromversorgung des Roboter Autos kann wie nachfolgend beschrieben auf zwei Arten erfolgen. Die erste Möglichkeit die ich beschreibe ist die Verwendung einer Power Bank im Roboter Auto. Die zweite Möglichkeit ist der Einsatz von sechs Mignonzellen, einem Batteriehalter und einem Step-Down Converter. Abhängig vom Budget kann einmal die etwas teurere Power Bank Variante genommen werden oder die günstige Variante mit den Batterien. Der Vorteil der Power Bank ist, dass diese auch als zusätzlicher Akku für z. B. ein Smartphone oder Tablet genommen werden kann. Bei der Lösung mit den Batterien müssen immer wieder neue Batterien gekauft werden wenn diese leer sind. Der Wechsel auf Mignon Akkus wäre aber wieder teurer als eine Power Bank wenn noch ein passendes Ladegerät gekauft werden muss. Daher würde ich immer den Einsatz einer Power Bank empfehlen da man diese noch viele Jahre für verschiedene Projekte verwenden kann. Die Lösung mit den Batterien erzeugt wiederum Müll und der Wechsel auf Mignon Akkus ist wieder teurer als eine kleine Power Bank.

Power Bank

Kommt eine Power Bank zum Einsatz ist eigentlich nur wichtig zu beachten, dass diese über zwei USB A-Anschlüsse verfügt und nicht zu schwer bzw. zu groß ist für das Roboter Auto. Die Power Bank muss im Modell untergebracht werden und wie in meinem Fall liegt die Power Bank oben auf dem Chassis auf. In die beiden USB A-Anschlüsse wird einmal der ESP8266 NodeMCU und der Motortreiber angeschlossen.

Das nachfolgende Bild zeigt die Power Bank die ich verwende und den Batteriehalter für sechs Mignon Batterien.

ESP8266 NodeMCU robot car battery

ESP8266 NodeMCU robot car battery

Eine typische Power Bank die verwendet werden könnte wäre z. B. das folgende Modell. Der Link führt zu den Amazon online Shop.

Loading ...

Mignon Batterien

Soll aus Kostengründen die günstigere Lösung zum Einsatz kommen mit den sechs Mignon Batterien dann werden einmal die Batterien, der Batteriehalter und der Step-Down Converter benötigt. An das Kabel das aus dem Batteriehalter herausführt wird der Step-Down Konverter angeschlossen. Bei dem Step-Down Konverter ist es wichtig, dass dieser über zwei USB A-Steckplatze verfügt. So bleibt der Aufbau des Roboter Autos identisch zu der Beschreibung und ein Wechsel z. B. auf eine Power Bank ist ohne Probleme möglich.

Das folgende Bild zeigt noch einen Step-Down Konverter der nur über einen USB A-Anschluss verfügt. Auf der Rückseite wurde dann für die +5V und GND des Motortreibers ein zweiadriges Kabel angelötet.

<Bild Batterie und Step-Down Konverter>

Die nachfolgende Materialliste führt wieder zu dem Amazon online Shop.

Es wurde der Step-Down Converter gewählt der direkt über zwei USB A-Anschlüsse verfügt.

Loading ...

Der Batteriehalter für sechs Mignonzellen mit passenden Anschlusskabel ist ideal für das Roboter Auto.

Loading ...

Sechs Mignon Batterien kann man in jedem Supermarkt kaufen.

Loading ...

Zusammenfassung

Werden nur die Kosten betrachtet das Roboter Auto zwei drei Mal fahren zu lassen dann ist sicher die Lösung mit den Batterien die günstigste. Soll das Roboter Auto aber länger im Einsatz bleiben dann ist die Lösung mit Akkus bzw. eine Power Bank ideal. Hier muss jeder für sich entscheiden welche Lösung die richtige ist.


Artikel Übersicht ESP8266 NodeMCU Roboter Auto:

Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Einleitung
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Stromversorgung
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Bauteile
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Chassis
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Verkabelung Teil 1
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Verkabelung Teil 2
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Arduino Entwicklungsumgebung einrichten
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Ultraschall Sensor und Motorensteuerung
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – WIFI Fernsteuerung
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Servo Motor Steuerung
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – OLED Display
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Magnetometer
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – GPS Empfänger Einführung

Artikel Ausblick:

Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Gyroskop
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – GPS Wegpunkte
Roboter bauen mit dem ESP8266 Entwicklungsboard – Solarzelle
(Visited 117 times, 1 visits today)