Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi

Der COZMO Roboter kann mit seiner Kamera Marken, also kleine schwarz eingerahmte Symbole mit weißen Hintergrund sehr zuverlässig erkennen. Ich habe mir vier verschiedene dieser Marken ausgedruckt und auf kleine Pappe Stücke geklebt. Diese vier Bilder werden von der Software Calypso erkannt und so kann der Roboter bei erkennen eines dieser Symbole eine festgelegte Aktion ausführen.  Die Idee die ich habe ist einen kleinen Parcours für den Roboter aufzubauen den er abfahren kann. Dazu werde ich mir die passenen Marker als Landmarken ausdrucken und für einen ersten Test um den Roboter herum aufstellen.

Custom Marker

Die Marker muss man nicht selber erstellen sondern kann diese über die beiden folgenden Links herunter laden und ausdrucken.

Download vier Marker als PDF: COZMO custom Marker als PDF

GitHub ANKI 16 Marmker: 16 ANKI COZMO Marker

Auf dem folgenden Bild sind die ausgedruckten Marker des PDFs von oben zu sehen. Wichtig beim Ausschneiden ist, dass ein kleiner weißer Rand übrig bleibt rings herum um den schwarzen Rahmen. Schneidet man alles überstehende weiße Papier um den schwarzen Rahmen ab wird der Marker nur noch ganz schwer erkannt. Diese Erfahrung musste ich erst einmal machen und habe anschließend die Marker erneut ausgedruckt und mit weißem Rand um den schwarzen Rand ausgeschnitten.

ANKI COZMO Roboter mit custom Marker

ANKI COZMO Roboter mit custom Marker

Ich habe dann einen kleinen Parcours aufgebaut der den COZMO immer im Kreis schicken soll. Für den Parcours habe ich vier gleiche Marker aufgestellt und den COZMO immer in die gleiche Richtung drehen lassen wenn er einen der vier Marker erreicht hat.

Testaufbau – COZMO custom Marker

Nach dem ich die Marker fertig ausgeschnitten und jeweils auf eine Pappe mit kleinen Aufsteller auf der Rückseite geklebt habe ging es los mit dem Testen. Mein erstes Fazit fällt allerdings nicht so gut aus. Die Marker werden nicht zuverlässig erkannt und es hängt sehr vom Winkel ab in dem die Kamera des Roboters den Marker erfasst. Schaut die Kamera des Roboters zu schräg also von der Seite auf den Marker erkennt er diesen nicht gut.

Eventuell liegt das aber an meinem Galaxy S5 Smartphone das vielleicht schon etwas zu schwach ist für die ANKI COZMO App unter Android. Ich werde jetzt noch etwas spielen und testen mit dem alten S5. Wenn es nicht besser wird, dann werde ich mal mein Galaxy S8 bemühen. Das sollte dann genug Power haben für die ANKI App und die Bilderkennung.

ANKI COZMO Roboter mit custom Marker Test

ANKI COZMO Roboter mit custom Marker Test

Update 06.03.2018

Nach dem ich keine Verbesserung mit meinem S8 und dem Erkennen der Marker erziehlen konnte habe ich weiter nach dem Problem gesucht. Da die Würfel egal ob S5 oder S8 immer sofort erkannt wurden musste es also an den Markern selber liegen. Ich habe dann die schwarze Farbe des Ausdrucks mit einem Edding nachgezogen. Denn das Schwarz des Ausdrucks war nicht so tief schwarz wie das der Würfel. Anschließend hat der COZMO die Marker einwandfrei erkannt.

Dabei ist mir noch aufgefallen, dass wenn der schwarze Rahmen tief schwarz ist reicht das. Dann wird der Marker sofort und richtig auch auf größere Entfernungen hin erkannt. Ich habe dann gleich mal in der Software Calypso ein neuen Parcours mit den nachgearbeiteten Markern aufgebaut. Das kleine Programm das ich in Calypso zusammen gestellt hatte steuerte den COZMO anschließend von einem Marker zum anderen. Als Ergebnis fuhr Robbi im Kreis.

ANKI COZMO - custom Marker challenge circle

ANKI COZMO – custom Marker challenge circle

Zusammenfassung

Ich bin nach wie vor von dem kleinen Roboter begeistert. Es ist einfach toll was man alles ausprobieren und testen kann. Für das Geld erhält man einen wirklich tiefen einglick in die Robotik. Dank dem SDK von ANKI für den COZMO kann man diesen auch selber programmieren. Das ist wirklich einmalig und ein vergleichbares Produkt habe ich nicht gefunden. Ich werde weiter mit dem COZMO spielen bzw. programmieren und meine Erfahrungen hier auf meinem Blog teilen.

(Visited 151 times, 1 visits today)